Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Botanischer Garten 2 [(c) Christian Ristok]

Weiteres

Login für Redakteure

Botanischer Garten


Botanische Gärten sind Anlagen, in denen Pflanzen nach einer bestimmten Systematik zu Schau- und Lehrzwecken kultiviert werden. Die ersten Gärten dieser Art dienten primär dazu, Medizinstudenten mit den damals bekannten Heilpflanzen vertraut zu machen.
Aus diesem Grund wurden diese Gärten langezeit als "Horti medici", also als Arzneigärten, bezeichnet. Aufgrund ihrer Funktion standen sie zumeist unter der Leitung der medizinischen Fakultäten.

Auch der hallesche Garten entstand so 1698 bei der Universitätsgründung als einer der ersten in Preußen. Die ersten Flächen waren Teil der kurfürstlichen Gärten (s. li) und eine Schenkung an die Universität. Die erste Einrichtung des Arzneigartens erfolgte unter G. E. Stahl, der damals Professor für theoretische Medizin in Halle war.

Technischer LeiterTelefonE-Mail
0345 55 26270
SekretariatTelefonE-Mail
0345 55 26271
(Fax: 0345 55-27096)

Zum Seitenanfang